Öffentliche Führung im Freilandmuseum

Öffentliche Führung im Freilandmuseum

„Es grünt so grün“ Pflanzen im Dorf und drum herum.
Im Laufe eines Jahres verändert die Natur mehr als einmal ihr Gesicht. Während auf den Streuobstwiesen das Obst erst noch heranreift, sind in den Gärten im Juli die ersten Früchte schon geerntet. Bei der Führung „Es grünt so grün“ erfahren die Besucher des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen, was einen Bauern- von einem Industriegarten unterscheidet und warum letzterer überhaupt so heißt.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten des Schwarzen Holunders kennen und erfahren im Kräutergarten Wissenswertes auch über manch weniger bekanntes Gewächs. Sie erhalten Erläuterungen zur Funktionsweise der Dörrhäuser, die früher fast in jedem Dorf standen, sowie zur einstigen Bedeutung der Dorflinde und zu vielem mehr.




Datum/Zeit
Zeitraum: 15. 08. 2020
Uhrzeit: 11:00 Uhr
(Bei mehrtägigen Veranstaltungen bitte abweichende Tages-Öffnungszeiten im Infotext beachten!)

Veranstaltungsort
Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

Kategorien
Fränkisches Freilandmuseum Fladungen